Kinderohren. Menschenohren.

Es gibt Leitsätze unter dem Titel „Was Kinderohren brauchen“.

  1.  Ich hab dich lieb!
  2. Ich glaub an dich!
  3. Gut gemacht!
  4. Du bist etwas Besonderes!
  5. Ich bin stolz auf dich!

Das sind gute Sätze! Aber gelten die nur für Kinderohren? Tut es nicht jedem Menschen gut solche Sätze zu hören? Ich glaube auf sowas vergessen wir gern. Die Menschen mit denen wir uns umgeben, unsere Familien und Freunde, sind uns wichtig. Wir gehen automatisch davon aus, dass sie das wissen. Und wahrscheinlich tun sie das auch! Aber sprechen wir es oft genug aus? Kinder sind was Wunderbares. Sie tragen ihr Herz auf der Zunge, sind impulsiv, scheren sich nicht um Konventionen. Wenn sie jemanden oder etwas lieb haben, sagen sie das. Zumindest unser Ableger ist da ganz grade raus. Ok, sie tuts auch lautstark kund wenn sie unzufrieden ist, aber jede Medaille hat halt zwei Seiten. Jedesmal wenn dieses Menschlein sagt: „Mama. ich liebe dich!“, tut das meiner Seele gut. Diese Worte sind Seelenheiler. Genauso wie alle anderen Sätze die da oben stehen.

Ich hatte mal einen besonders bemühten Berater in einem Mobilnetzanbieterstore. Er war so freundlich und hat jede meiner Fragen beantwortet, sich Zeit genommen für mein Anliegen. Als ich mich verabschiedet habe, hab ich ihm gesagt, dass er einen super Job macht und er hat sich offensichtlich gefreut! Vielleicht hab ich ihm, wenn auch nur für einen kurzen Moment, ein gutes Gefühl gegeben.

Sätze wie „Gut gemacht!“ oder „Ich bin stolz auf dich!“ oder „Schön dass es dich gibt!“, sind die Essenz unserer Beziehungen in jeder Beziehung!  Ob es der Partner, das Kind, die Eltern, die beste Freundin oder die Kassiererin beim Billa in der Mittagspause betrifft. Einfach mal ein paar nette Worte sagen wirkt Wunder und heilt die Seele.

Ein Kommentar zu „Kinderohren. Menschenohren.

  1. Oh ja, wie wahr! Ich habe mir ähnliche Gedanken auch schon vor einiger Zeit gemacht und mir angewöhnt, es nicht mir nicht mehr nur still zu denken, dass ich jemanden, nett, sympatisch finde. Ich sage meinen Freuden so oft ich kann, dass ich sie lieb habe und sie mir wichtig sind. Und ich bekomme es seither auch ganz oft zurück… und weil mich das glücklich macht, denke ich, dass es in die andere Richtung genauso ist. 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s